Datenschutzhinweise für Geschäftspartner

Datenschutzinformationen für Geschäftspartner gemäß Art. 13 DSGVO

Als Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 4 Nr. 7 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) lassen wir Ihnen hiermit Informationen zur Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten zukommen.

 

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen (Art. 13 Abs. 1 lit. a DSGVO)

 

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist:

 

Vereinigte Wohnungsgenossenschaft Arnstadt von 1954 eG
Bertolt-Brecht-Str. 35
99310 Arnstadt

 

Telefon: 03628 912-0
Fax: 03628 912-199
E-Mail: info@vwg-arnstadt.de

 

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten (Art. 13 Abs. 1 lit. b DSGVO)

 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

 

b.it.s Beratung | IT | Service
Inh. Hannes Großstück
Johannesstr. 19
99084 Erfurt

 

Telefon: 0361 302579-01
E-Mail: datenschutz@bits-erfurt.de

 

3. Datenkategorien, Zwecke sowie Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c DSGVO)

 

Wir verarbeiten folgende personenbezogene Daten von Ihnen als selbstständige/r Geschäftspartner/in bzw. Mitarbeiter/in unserer Geschäftspartner:

 

  • Personen- und Kontaktdaten (Name, Vorname, ggf. Namenszusätze, geschäftliche Anschrift, Telefonnummer, Faxnummer, E-Mail-Adresse, ggf. Position im Unternehmen)
  • Bankverbindungs- und Zahlungsinformationen (Kontoinhaber/in, IBAN, SEPA-Mandate, Zahlungsweise, Zahlungsverläufe)
  • Vertrags- und Abrechnungsdaten (Gewerkeschlüssel gemäß Firmenprofil, Vertragshistorie, Rechnungsinformationen)

 

Diese Daten verarbeiten wir,

 

a) soweit Sie Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zur Verarbeitung Ihrer Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben haben. Detaillierte Informationen entnehmen Sie hierzu bitte dem jeweiligen Einwilligungsschreiben.

 

b) soweit dies erforderlich ist, um unsere vertraglichen Pflichten zu erfüllen oder vorvertragliche Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO durchzuführen. Dies umfasst eine Verarbeitung Ihrer Daten zu den folgenden Zwecken:

 

  • Vertragsanbahnung, -durchführung, -betreuung
  • Rechnungsbearbeitung, Zahlungsabwicklung

 

c) soweit dies erforderlich ist, um unsere gesetzlichen Pflichten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO zu erfüllen. Dies umfasst eine Verarbeitung Ihrer Daten zu den folgenden Zwecken:

 

  • Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen sowie Verpflichtungen aus der Satzung unserer Genossenschaft
  • Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen aus dem Handels- und Steuerrecht,
  • Erfüllung gesetzlicher Auskunfts- und Mitteilungspflichten

 

d) soweit dies erforderlich ist, um unsere berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zu wahren. Dies umfasst eine Verarbeitung Ihrer Daten zu den folgenden Zwecken:

 

  • Pflege der Geschäftsbeziehung, des Marketings und der Werbung für unsere Leistungen (berechtigtes Interesse im Bestreben der Verbesserung unserer Leistungen)
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
  • Sicherstellung und Wahrnehmung des Hausrechts zum Schutz des Eigentums sowie zur Aufklärung von Straftaten
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs

 

4. Empfänger oder Kategorien von Empfängern (Art. 13 Abs. 1 lit. e DSGVO)

 

Ihre personenbezogenen Daten erhalten

 

a) innerhalb unseres Unternehmens ausschließlich die Personen, die diese Daten zur Erfüllung der vertraglichen und/oder gesetzlichen Pflichten bzw. zur Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen;

 

b) außerhalb unseres Unternehmens folgende Institutionen:

 

  • Weitere Auftragnehmer (z. B. Handwerksbetriebe) für Terminabsprachen
  • Versicherungen zur Schadensregulierung
  • Anwaltskanzleien und zuständige Gerichtsbarkeit zur Durchsetzung rechtlicher Ansprüche
  • Kreditinstitute zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs
  • Aufsichtsrat zur Wahrung seiner Informationsrechte im Rahmen der Kontroll- und Überwachungsfunktion
  • Wirtschaftsprüfer zur Ausführung des gesetzlichen Prüfungsauftrags
  • Behörden zur Erfüllung der gesetzlichen Auskunfts- und Mitteilungspflichten
  • Auskunfteien zur Prüfung der Bonität und Einmeldung offener Forderungen
  • IT-Dienstleister zur Wartung und Aufrechterhaltung des IT-Betriebs

 

5. Übermittlung an ein Drittland oder eine internationale Organisation (Art. 13 Abs. 1 lit. f DSGVO)

 

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt.

 

6. Dauer der Speicherung bzw. Kriterien für die Festlegung der Dauer (Art. 13 Abs. 2 lit. a DSGVO)

 

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten bis zum Wegfall des Zwecks ihrer Erhebung und so lange, wie dies unter Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten, an die wir rechtlich gebunden sind und Verjährungsfristen zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

 

7. Rechte der Betroffenen im Rahmen der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 2 lit. b DSGVO)

 

Die nachfolgenden Rechte bestehen nur nach den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen und können durch spezielle Regelungen eingeschränkt oder ausgeschlossen sein.

 

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

 

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

 

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

 

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer der Prüfung durch uns.

 

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln (Art. 20 DSGVO - Recht auf Datenübertragbarkeit).

 

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann grundsätzlich nicht mehr (Art. 21 DSGVO).

 

Bitte setzen Sie sich mit unserem Datenschutzbeauftragten unter den in Punkt 2 genannten Kontaktdaten in Verbindung, wenn Sie ein Betroffenenrecht geltend machen möchten.

 

8. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 13 Abs. 2 lit. d DSGVO)

 

Im Rahmen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde gemäß Art. 77 Abs. 1 DSGVO. Die zuständige Aufsichtsbehörde in Thüringen erreichen Sie unter:

 

Thüringer Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Häßlerstraße 8
99096 Erfurt

 

Telefon: 0361 57-3112900
Fax: 0361 57-3112904
E-Mail: poststelle@datenschutz.thueringen.de

 

9. Gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung der Daten (Art. 13 Abs. 2 lit. e DSGVO)

 

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, für den Vertragsabschluss und zur Erfüllung vertraglicher Pflichten erforderlich. Sie sind nicht verpflichtet uns Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen. Sofern Sie uns Ihre Daten nicht bereitstellen, können wir keine vorvertraglichen Maßnahmen durchführen, den Vertrag mit Ihnen nicht abschließen und unsere vertraglichen Pflichten nicht erfüllen.

 

10. Automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1, 4 DSGVO (Art. 13 Abs. 2 lit. f DSGVO)

 

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nicht mittels automatisierter Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1, 4 DSGVO.

 

11. Weiterverarbeitung für einen anderen Zweck (Art. 13 Abs. 3 DSGVO)

 

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht für einen anderen Zweck weiterverarbeitet als den, für den die Daten erhoben wurden.